Färöer - Das Wandern ist des Cachers Lust

Mittwoch, 12. Juli 2017

Kaum in einem neuen Hafen angekommen konnte Herr Knuddel es nicht erwarten, von Bord zu eilen um den FMS3CTLNC (first Mein Schiff 3 Cacher to log new Country) zu holen. Da es eine solche Auszeichnung nun aber wirklich nicht gibt und eine um 10 Uhr geloggte Dose genau so für ein neues Land zählt wie eine um 7 Uhr, blieb Zeit für Kaffee. Außerdem: wie will man ohne Kaffee morgens früh eine Dose finden? Unmöglich! Um Herr Knuddel den DNF zu ersparen gingen wir also erstmal frühstücken!

Nachdem im Anschluß der Cache gefunden und die Stadt Tórshavn erkundet war stand für uns am Nachmittag eine Wanderung auf dem Programm. Und so machten sich zwei Busse voll Wanderern auf den Weg zum Startpunkt.
Die Wanderung (bei wie immer sehr gutem Wetter) führte weglos über Wiesen und durch Bäche zum Städchen Leynar, wo die Busse auf uns warten. Da sich die Gruppe aber schnell in die, die dachten sie machen eine Wanderung und die, die dachten sie machen einen Spaziergang mit Fotostopps (und allem was dazwischen liegt) teilte, wirkte die Landschaft nicht zu überlaufen.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen