Schluchsee, Titisee und Projekt 366

Freitag, 19. Juli 2013

0 Kommentare
Bevor es nach Hause ging standen noch ein paar Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Zuerst der Schluchsee. Der Tradi "Amalienruhe" zeigte, das man auch an sehr vermuggelten Plätzen einen sicheren Ort für einen Cache finden kann.
Weiter ging es zum Titisee. Sehr touristisch dort, überall gibt es Kuckucksuhren und sonstige Souvenirs zu kaufen. Beim Betrachten der Boote erwartete ich ständig, dass gleich Heinz Erhardt um die Ecke kommen müsse. 1960 sah das hier sicher genau so aus.
Schon bald wieder rief die Straße und ein letztes Highlight stand an. Zufällig, wirklich zufällig, lag der Cache "Projekt 366" am Wegesrand. Da ich diese Challange schon seit einiger Zeit erfüllt hatte, konnte ich sie heute auch endlich loggen. Juchu!
3 Tage, 1030 km. Das war ein bisschen viel, muss ich zugeben.

Motorradtour nach Liechtenstein

0 Kommentare
Ein neues Land sollte es mal wieder sein und da das Wetter so schön war machte ich mich mit dem Motorrad auf den Weg nach Liechtenstein.
Die 440 km bis dorthin nahmen einfach kein Ende. Das hatte ich doch etwas unterschätzt.
Belohnt wurde ich aber mit einer herrlichen Berglandschaft.
Am nächsten Morgen wollte ich diese erst noch etwas nutzen, bevor ich mich wieder auf den Weg machen musste. Ein kleiner Multi kam da sehr gelegen und bescherte mir eine schöne Wanderung. Zu meiner Verwunderung stellte ich beim Loggen fest, dass ich der erste Finder in diesem Jahr bin.
Danach ging es wieder auf die Straße. Die heutige Etappe hatte "nur" 200 km, zog sich aber trotzdem ewig.
Immerhin konnte ich zwei schöne LP-Caches in der Schweiz finden, den Rheinfall anschauen und, für die Statistik, am gleichen Tag in vier Ländern cachen.