Cachen im Backofen

Montag, 25. Juli 2011

0 Kommentare
Endlich hatte ich mal wieder die Chance, etwas an der Länderstatistik zu arbeiten. Dieses mal führte die Reise nach Doha im Emirat Qatar.
Selbstverständlich war es vollkommen ausgeschlossen, hier ohne einen Cache nach Hause zu fliegen. Dafür mussten allerdings Opfer gebracht und die klimatisierten Räume verlassen werden. Bei einer Außentemperatur von 45 Grad kein richtiges Vergnügen.
Den Cache in der Nähe eines Souq fand ich problemlos. Einen heißeren Cache hab ich noch nie gefunden.

Field of Fame oder 100+x

Dienstag, 19. Juli 2011

2 Kommentare
Unsere Idee, ich weis leider nicht mehr wessen bescheuerte Idee es war, zu testen ob es möglich sei an einem Tag 100+x Caches einzusammeln. Einfach nur so zum Spaß um Psyche und Physis zu testen. Ein Zielgebiet war auch ziemlich schnell ausgemacht. Das FoF bei Koblenz. Dies kam uns sehr gelegen, da wir die Strecke nicht einfach mit dem Auto abklappern wollten. Kurzzeitig überlegten wir ein Fahrrad zu benutzen, aber die Topo und die Erfahrungen von HighFlights und HeiJu in dem Gebiet hielten uns davon ab. Bei einigen Vorversuchen wieviele Caches/Std wohl machbar sind, wurden Nachmittags schon einmal 50 Stück geschafft. Damit war klar, es geht nur im Sommer, wenn es lange hell ist und wir einen Wirkungsgrad von 10 Funden/Std erreichen können.

SilentExplorer machte sich doch tatsächlich die Mühe das Feld in 5 Farbzonen/Tracks einzuteilen die wir nacheinander ablaufen wollten und wo wir nach jeder Runde wieder an unserem Auto vorbei kamen. Denn gegessen muß ja schließlich auch noch werden. Lange haben wir darauf hin gefiebert. Am Abend vorher wurde noch schnell die aktuelle PocketQuerie über die Tracks gelegt und am nächsten Morgen konnte es los gehen. Zu meiner völligen Verwunderung, pünktlich um 5.00 Uhr morgens, stand SilentExplorer vor der Haustür. Nach einer Stunde Fahrt konnten wir um 6.05Uhr den ersten Cache der blauen Runde des FoF stolz in unseren Händen halten. Die blaue Runde lief super. Keine Mensch unterwegs. Sonnenschein aber nicht heiß. Perfekt. Wir haben alles gefunden und nach 4 Std und 36 Funden konnten wir voller Hoffnung die erste Stärkung zu uns nehmen. Vollkornkekse und Wasser :-) Weiter ging es um 10.30Uhr mit Tour rot. Um 10.45Uhr war dannSchluß mit lustig. Ich erinnere mich noch deutlich an die Worte sämtlicher Verwandten und Bekannten. Irgendwann, so war die Prophezeihung, werden wir verhaftet, eine Leiche finden oder verunglücken. Heute war es dann soweit. Wir wurden von der Kripo zu einer Zwangspause von einer guten Stunde verdonnert. Nach kurzer Überlegung ob wir hier abbrechen sollten, fasten wir nach langer Überlegung den Entschluß das damit niemand geholfen wird und setzten unsere Tour fort. Um 12.50Uhr war Tour rot mit 11 Funden somit beendet. Mit Tour schwarz begannen wir um 13.00Uhr nach Vollkornkeksen und Wasser.

Diese Runde hatte ihren Namen wirklich verdient. Das Höhenprofil war brutal. Dafür werde ich mich noch bei Gelegenheit an SilentExplorer rächen ;-) Mit nur 22 Funden und völlig entkräftet folgte um kurz vor 17.00 Uhr eine länger Pause. Vollkornkekse und Wasser. Mit der nächsten (violetten) Runde sollte eigentlich das Ziel 100 erreicht werden. Aber bei einigen Nichtfunden bei der schwarzen Runde konnte das nicht mehr gelingen. Auch begann es im Wald doch schon zu dämmern. Da man im FoF ja nicht im Dunklen cachen soll, wurden noch ein paar Caches auf offenem Feld unserer grünen Notrunde angehängt. Aber auch hiermit schafften wir es nur auf 93 Stück. Die Raststätte verschafft uns im Dunkeln dann noch zwei weitere, so daß wir uns völlig entkräftet am Ende mit 95 geschlagen gaben. Allerdings mit dem Wissen, daß wir es mit der fehlenden Stunde geschafft hätten und das ein LongChicken Menue 1200kcal hat. Wir werden den Versuch auf jeden Fall nicht wiederholen. Der Muskelkater am nächsten Tag war einfach zu fürchterlich.

Noch eine kleine Statistik zum Schluß:
Zeit: 14:50Std
Strecke: 43,4km zu Fuß