Der Erste

Dienstag, 31. Mai 2011

0 Kommentare










Und noch ein ganz besonderer Cache erwartete uns in Oregon: Original Stash Tribute Plaque (GCGV0P)!
Wir haben uns vorher extra in Cacher-Festtagsklamotten geschmissen (Hikingschuhe und Schlammhose), denn hier wurde am 3. Mai 2000 von Dave Ulmer der allererste Geocache gelegt. Ein Drive-In (wie man heute sagen würde) an einer kurvigen Nebenstraße. Den ursprünglichen Cache selbst gibt es nicht mehr, dafür erinnert eine Gedenktafel an das historische Ereignis. Eine Box mit Logbuch gibt es natürlich auch.
In einer kurzen Zeremonie huldigten wir dem heiligen Ort.

Mit diesem Cache vollendeten wir die Geocaching Triade bestehend aus dem Project APE Cache, dem Groundspeak HQ und diesem hier. Wie beim HQ Souvenir steht "one of the ultimate geocaching goals".

Wir sind so stolz! :-)

Im Groundspeak Headquarter

0 Kommentare
Heute war es endlich soweit und ich konnte das Groundspeak Headquarter besuchen.
Dabei war natürlich auch Bleckie, der schon zum zweiten mal die heiligen Hallen betreten durfte.
Dort wurden wir bereits erwartet. In einer riesigen Truhe lagen unzählige TBs und natürlich ein Logbuch. Und es gab sogar Geschenke: eine Geocacing HQ Coin!
Der Besuch war ein tolles Erlebnis!

Project APE

Montag, 30. Mai 2011

1 Kommentare
Beim Urlaub mit Bleckie stand der Project APE Cache bei Seattle ganz oben auf der todo Liste.
Project APE Caches haben ein eigenes Symbol und weltweit gibt es nur noch zwei davon.
Weniger als 24 h nach Ankunft in den USA waren wir auch schon dort und haben dem Cache die ihm gebührende Ehre erwiesen.

Nano im Iran

Samstag, 21. Mai 2011

0 Kommentare














Endlich ergab sich mal wieder die Chance, ein neues Land auf der Karte zu bekommen und zwar den Iran!
Dank der Cache Alliance, einem Zusammenschluß von Kollegen, gibt es in Teheran in Hotelnähe einen Nano in einem Park. Keine Frage: ohne den gefunden zu haben wäre ich hier nicht abgereist! :-)
Das Finden war auch kein Problem und mit einer Kollegin als Tarnung gelang es mir auch trotz der vielen Muggles, unauffällig an den Cache zu kommen.
Mein 36. Land, yippie!
Nebenbei gesagt ist Teheran auch eine sehr schöne Stadt, am Rande des Elburs-Gebirge gelegen. Kulturell gilt es hier viel zu entdecken und auch ein Besuch auf einem der Bazare ist ein echtes Erlebnis.

Viel los in Boston, MA

Samstag, 7. Mai 2011

0 Kommentare

Ein sonniger Samstag in Boston, da ist einiges los.
Direkt vor einem Cache saßen äußerst verdächtige Männer auf einer Bank, der eine hielt ein GPS in der Hand... :-) Nach einem netten Plausch ging es weiter zum nächsten Cache. Gerade hatte ich den Nano in der Hand, da rief mir schon jemand zu "Have you found it?" :-)
Boston ist wohl eine echte Cacherhochburg, genau wie Lorsch und Einhausen. :-) :-)

Kleine Radtour

Mittwoch, 4. Mai 2011

0 Kommentare
FRIL #1 - #44
Die Tage werden länger, also das Licht brennt länger.
Dies war die Gelegenheit diese kleine schnuckelige Radtour rund um Liemke anzugehen. Die 44 Petlinge waren alle leicht zu finden. Dennoch hat die Runde länger gedauert als gedacht. Ich hatte die Zeit die mit abbremsen, anhalten, suchen, loggen, nächsten laden, beschleunigen, 200m fahren, abbremsen, usw irgendwie unterschätzt. Dennoch hat es riesigen Spaß gemacht. Das Loggen war dann nochmal Streß.

Tellerrand (Homezone)

Dienstag, 3. Mai 2011

0 Kommentare
Es ist vollbracht. Erst einmal ein dickes Lob an Torsten- und Birnbaum2001 die das so schnell hingezaubert haben. Danke danke danke. Somit ist endlich bewiesen das jeder eine Homezone hat. Und dazu auch noch eine Variabele. Ein echter Traum. Das kleine Script nennt sich GC little helper und kann noch viel mehr.

GC little helper

Montag, 2. Mai 2011

0 Kommentare
Auch bei der Homezone tut sich etwas. Es besteht Hoffnung diese bald angezeigt zu bekommen. Dazu gibt es wieder ein neues Scipt welches gleich noch viele andere tolle Sachen kann.

Freunde sortieren II

1 Kommentare
Das Firefox AddOn "Greasemonkey" zu installieren ist nur die halbe Miete, aber Grundvoraussetzung für die Erweiterungen im Browser. Jetzt fehlt noch das Scipt welches dann so schockierende Ergebnise wie auf dem Bild liefert. Aber das Scipt kann eigentlich gar nichts dafür.

Auftrag ausgeführt

0 Kommentare

Dieser TB wollte nach Kalifornien. Da ist er nun angekommen. Am schönen Manhattan Beach habe ich ihn ausgesetzt. Gute Reise!